Blaufränkisch

Österreichischer Name der in Deutschland als Limberger bezeichneten Rotweinrebsorte. Im frühen Mittelalter war es üblich, die Traubensorten in „fränkisch“ und „wälsch“ einzuteilen. Heute ist blaufränkisch eine der meistangebauten dunklen Rebsorten Österreichs und erbringt bei sorgfältiger Behandlung Weine mit echtem Charakter und kräftiger Säure, die durch gute Farbe, Tanninreichtum und rassige Art viele ambitionierte österreichische Weinerzeuger dazu veranlassen, sie in neuen Eichenfässern auszubauen und wie Syrah zu behandeln.